Wanderung nach Cantnitz

Wanderung nach Cantnitz

Drei sehr sachkundige Urlauberinnen hatten sich gemeldet und ich führte sie an die wenig befahrene Straße, an der ich tags zuvor die Heilpilze entdeckt hatte. Die Frauen wussten zwar viel von Pilzen, zwei Polinnen waren zwar ja nach Herkunft mykophil (alle Völker jenseits der Oder/Neisse sind pilzfreundlich), hatten aber keine Ahnung von der heilenden Kraft der Pilze. So konnte ich die Gelbstieligen Muschelseitlinge und die Austernseitlinge als Magen/Darm und Bindegewebs-Spezialisten, die HEILEN können, frisch gewachsen zeigen. Dann fuhren wir in Lüttenhagen zu der 800jährigen Eiche, um diese in ihrer Vollkommenheit zu offenbaren. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben