Tschagatee (als Variante einer Kundin):

Tschagatee (als Variante einer Kundin):

"Ich bin ganz glücklich darüber auf Ihrer Website den Bericht zu dem Tee gelesen zu haben. So habe ich mit dem Pulver folgendes ausprobiert: In einem halben Liter Wasser koche ich einen gehäuften Teelöffel des Pulvers. Je nach Bedarf und Geschmack mit Sirup/Honig/Fruchtsaft verfeinern. Das schmeckt mir viel besser und ist zur Prophylaxe gedacht. Auf die Wirksamkeit wird das Süßen ja wohl keine negativen Auswirkungen haben? Gekocht wird das Pulver ca. 10 bis 15 Minuten." Kommentar: Alles ausser Milchprodukte und Pampelmuse ist erlaubt.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Frage von Dragorad Duknic |

Können Sie helfen gegen morbus kron?