Tee-Rezept

Tee-Rezept

Birkenporling Tee-Rezept

Zubereitung:
1 Eßlöffel Birkenporling, ½ Liter Wasser, 1 Teelöffel Honig

Möglichst frischen Birkenporling, er wächst im September/Oktober in Stücke schneiden und trocknen. In einem geschlossenen Glas aufbewahrt, hält er sich mehrere Jahre. Davon einen Esslöffel voll nehmen und mit Wasser eine halbe Stunde köcheln lassen. Abgießen, nach Geschmack süßen und der Tee ist fertig.

Anwendung:
Von alters her wurde er bei Darmkrebs, Magenentzündungen und Darmparasiten gegeben. Es wird die Anwendung bei Magenschleimhautentzündungen und Magengeschwüren empfohlen. Auch ist er gegen das Bakterium Heliobacter pylori wirksam. Er enthält gegen Septischen Schock wirkende Inhaltstoffe. Zum anderen wirkt der Pilz opiatähnlich gegen Schmerzen, beispielsweise gegen Migräne. Die Neigung zu Pickel- und Mitesserbildung geht erheblich zurück. Außerdem wurde der Nagel- und Haarwuchs auffallend kräftiger.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Frage von Matthias Steudler |

Das Rezept ist sehr einfach. Danke. Ich probiere es in den nächsten Tagen mal aus :-) Mfg M.Steudler

Frage von Matthias Steudler |

Das Rezept ist sehr einfach. Danke. Ich probiere es in den nächsten Tagen mal aus :-) Mfg M.Steudler

Frage von Gisela Werner |

Wie oft soll der Tee zur Anwendung kommen, damit er seine Wirkung entfaltet?
Grüße aus Fürstenberg