Pilzinfo zum Gelbstieligen Muschelseitlig

Pilzinfo zum Gelbstieligen Muschelseitlig

Der Muschelseitling wird in Japan als sehr guter Speisepilz geschätzt und sogar gezüchtet. Er dient dort als Heilpilz gegen zivilisatorische Lebererkrankungen, wie Fettleber. In Mitteleuropa wird er als bitter beschrieben. Das kann ich nicht bestätigen, er hat nach meinem Geschmack ein mildes, unauffälliges Aroma.

Der Hut ist grünocker bis graubraun, muschelförmig, die Lamellen am Stiel abgesetzt. Der Stiel ist gelb. Auf Laubholz, gerne auch mit dem Austernseitling an einem Stamm wachsend.

Zurück

Einen Kommentar schreiben