Neurodermitis

Neurodermitis

Neurodermitis, Rosacea Frau M.

„Solange ich denken konnte hatte ich im Gesicht eine Neurodermitis. Besonders schlimm bei heißem Wetter und wenn ich ein Glas Rotwein getrunken hatte. Dann hörte ich von den Erfolgen, die Leidensgenossinnen mit Reishi erzielt hatten.
Da ich es satt hatte mit den roten Flecken, ging ich zu Dr. Kurth. Der empfahl mir auch gleich Reishi und Tschaga. Von der Neurodermitis war bald nichts mehr zu sehen.

Ich dachte - das war`s gewesen und nahm keine Pilze mehr.
Dann nach ein paar Monaten kam das Theater – das ganze Gesicht tat vor Spannung weh. Ich sah in den Spiegel – es war ein Graus – dick und rot.

Mehrere Hautärzte besuchte ich. Zum Schluss stand ich da mit der Diagnose – Neurodermitis und Rosacea – und vielen Ratschlägen – hauptsächlich verschiedene Salben. Keine halfen mir – ich sah immer noch das gleiche Gesicht im Spiegel.“

Dr. Kurth guckte mich ganz mitleidig an und sagte: „Ich habe jetzt einen neuen Heilpilz, den Tschaga. Der vollbringt wahre Wunder bei Haut und Magen-Darmerkrankungen. Schuppenflechte, Akne, Reizdarm, Morbus Crown alles schwer heilbare Erkrankungen, die mit der Haut und Schleimhaut zu tun haben.“

„Also nahm ich Reishi und Tschaga und sah – nach drei Tagen fast nichts mehr. Ich meine – keine Rötung, keine Schwellungen mehr. Nach einer Woche war der Spuk vorbei.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben