Lungenfibrose

Lungenfibrose

Ich hatte einen Fall, der eine äußerst ungünstige Prognose hat – „Lungenfibrose“. Ich empfahl ihm - Austernpilz 10g (ein gehäufter Eßlöffel) – 30g Raupenpilz, (Er war nicht mehr lebensfroh) und 10g Shii-take.

Er schrieb mir nach drei Wochen eine Mail: „Im Übrigen geht es mir recht gut. Ich kann mich nicht viel mehr anstrengen, es ist allerdings besser als früher. Ich nehme deutlich weniger Sauerstoff als mir verordnet wurde (16 Std täglich wurden verordnet). Im Ruhezustand sind meine Sauerstoffwerte meistens gut (zwischen 92-97 %SpO2). Ich folgere daraus, dass meine Lunge nicht “schlechter” geworden ist. Ich habe allerdings oft große Probleme mit meinem Husten.“

Inzwischen ist der arme Mann gestorben – nicht an der Fibrose – bei einer Herz-OP.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Frage von Christa Thiel |

An dieser Stelle möchte ich mich auch für die kommende Wanderung anmelden.
Sicher wird es wieder interessante Informationen rund um die verschiedenen Möglichkeiten des Einsatzes von Heilpilzen geben.
C.Thiel