Kalkschulter

Kalkschulter

Erfahrungen Frau B: sie berichtete von den Schwierigkeiten, die sie mit ihrer Schulter hat. Sie läuft täglich auf der Arbeit mit einem Wärmekissen auf der Schulter herum, weil sie die Schmerzen nicht aushalten kann.
Sie hat eine Kalkschulter. Eine Seite war schon operiert, die andere hatte das gleiche Problem - die Sehnen wurden von Kalkkristallen belagert und das führte zu Schmerzen, samt Schleimbeutelentzündungen. Frau B. stand vor einer zweiten OP. Guter Rat war teuer. Eine Möglichkeit: es gibt Austernpilze und Shii-take die verblüffende Erfolge gebracht haben.
Das vesuchte sie nun auch. und hatte  Hoffnung geschöpft, vielleicht doch ohne OP davon zu kommen. Der Kalk ist auch links und plagt sie jetzt schon zum zweiten Mal mit einer sehr schmerzhaften Schleimbeutelentzündung.

“Die Schulmedizin scheint dieses Mal völlig zu versagen, ich habe trotz Spritze und Arcoxia noch immer Schmerzen. Die Beschreibung für die Austernpilzextrakte macht mir Hoffnung. Auf jeden Fall bin ich fest entschlossen, diesem Kalk an der Sehne die Hölle heiß zu machen. Ich probierte es also mit dem Austernpilz. Wenn er nicht schon bald wirkt, nehme ich Shii-take noch dazu. Die Pilze haben ein komplexes Abwehrsystem, das jeweils andere Schwerpunkte hat. Ich begann mit einer hohen Dosierung. Sechs Kapseln täglich, eine Woche. Dann nur noch eine je Tag, wenn die Schmerzen weg sind. Ich werde Anpassungserscheinungen haben (öfter Stuhlgang, möglicherweise Harndrang) - das alles verschwindet nach rund drei Tagen. Es gibt KEINE Nebenwirkungen und Unverträglichkeiten. Auch nicht mit Medikamenten. Auch in der Menge ist es so, als wenn man Gemüse ißt.
Was soll ich sagen- nach einer Woche hatte ich nur noch morgens ein bisschen Schmerzen. Ich habe dann die Dosis auf eine Kapsel pro Tag heruntergesetzt. Das ging nicht gut. Nach einer weiteren Woche hatte ich wieder ziemliche Schmerzen. Daher nehme ich jetzt seit etwa einer Woche wieder sechs Kapseln täglich.
Meiner Schulter geht es gut, auch wenn ab und zu bei manchen Bewegungen noch leichte Schmerzen sind. Ich hoffe, dass ich das in den nächsten Wochen vollständig hinkriege.

Ich war  bei meinem Chirurgen, um die weitere Behandlung für meine Schulter zu besprechen. Ich habe noch immer bei einigen Bewegungen Schmerzen und wache auch manchmal davon nachts auf. Er hat also noch einmal Röntgenaufnahmen gemacht und diese mit denen vom Juni verglichen. Gute Nachrichten: Es ist tatsächlich weniger Kalk feststellbar. Also mache ich weiter mit meinen Bewegungsübungen und den Extrakten.

Zurück

Einen Kommentar schreiben