Allergie

Allergie

Ich traf Frau K. oft, ja fast immer mit roter Nase. Obwohl ich ein zurückhaltender Mensch bin, schneide ich beim nächsten Mal diskret das Thema Gesundheit an. Da sprudelte sie geradezu über: „Ich habe Allergien gegen alle möglichen Pollen von Birken, von Hasel, von Gräsern, gegen Hausstaub, gegen Hunde- und Katzenhaare, gegen, gegen…Fast das ganze Jahr über laufe ich mit roter, verstopfter Nase und tränenden Augen herum. Asthmaanfälle kommen noch dazu. Cortison vertrage ich nicht mehr, Hyposensibilisierung hilft nicht“.

Ich habe viel Erfahrungen mit Allergien. Glänzender Lackporling hilft immer, Tschaga verstärkt seine Wirkung noch. Sie stimmte auch sofort zu, es mit den Pilzen zu versuchen. Ich empfahl ihr, etwa zehn Gramm Pulver täglich von jedem zu nehmen. Tschaga zum Morgen, als Tee, heiß aufgebrüht, den Lackporling abends. Er wirkt nebenbei noch beruhigend.

Nach vierzehn Tagen ging ich mal nachfragen. Eine strahlende Frau traf ich an. Sie konnte gar nicht aufhören zu erzählen. Die Allergien waren geheilt, keine Beeinträchtigung durch Hund, durch Katze (sie hatte mit ihrem Mann einen Bauernhof), durch Hausstaub. Sie konnte ohne Beeinträchtigung Hausputz machen. Asthmaanfälle??? Mit leuchtenden Augen zeigte sie tief durchatmend: „Ich bekomme Luft, auch wenn`s staubt.“ Ich freute mich natürlich ebenfalls. Und riet ihr, den Lackporling nebst Tschaga bis auf weiteres ständig zu nehmen. Allerdings sollten fünf Gramm von jedem reichen. Sie sagte:“Die Pilze nehme ich jetzt immer, da können Sie Gift drauf nehmen.“ Ich bat sie, die Pilze jedem zu empfehlen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben