Auch in der Schweizer Küche gibt es Pilze und noch dazu mit einem berühmten Gericht – Zürcher Geschnetzeltes

Auch in der Schweizer Küche gibt es Pilze und noch dazu mit einem berühmten Gericht – Zürcher Geschnetzeltes

Die ½ Pfund Nieren werden gründlich gewaschen, gesäubert und in feine Scheiben geschnitten. Dann Butterschmalz in der Pfanne heiß werden lassen und die Nierchen von beiden Seiten kurz anbraten. ½ Pfund Schnitzelfleisch vom Kalb ebenfalls in kleine dünne Scheiben schneiden und kurz anbraten. Die Schalotte fein hacken und in Butter glasig dünsten, mit ¼ l Knochenbrühe sowie zwei Glas Weißwein ablöschen. Etwas einkochen lassen und mit Pfeffer und Salz würzen. Inzwischen ½ Pfund der festen Wiesenegerlinge blättrig schneiden, würzen und ebenfalls kurz anbraten. Alles zusammen in die Sauce geben und fertig garen, zuletzt ¼ l süße Sahne zugeben. Mit der Petersilie bestreuen sowie wenig Zitronensaft abschmecken und mit Rösti servieren.

Zurück

Einen Kommentar schreiben