Kräuter- und Pilzexperte Dr. Jochen Kurth

Arrangements

Arrangements mit regionalen Hotellerie- und Gastronomie-Partnern

zu den Arrangements

Wanderungen

Zum Kalender

geführte Wanderungen mit Dr. Jochen Kurth

zu den Terminen

reg. Produkte

Regionale Produkte mit Pilzpräparaten

mehr erfahren

Bücher

Verständliches Fachwissen vom Experten Dr. Kurth

mehr erfahren

Aktuelle(r) Termin(e)

1. Oktober 2016: Pilz- und Kräuterwanderung (10:00 Uhr - 12:00 Uhr)
8. Oktober 2016: Pilz- und Kräuterwanderung (10:00 Uhr - 12:00 Uhr)
15. Oktober 2016: Pilz- und Kräuterwanderung (10:00 Uhr - 12:00 Uhr)

Was in aller Welt können Pilze leisten?

Pilze wie der Igelstachelbart können Ihr Verdauungssystem schützen: Sodbrennen reduzieren, Reizmagen vorbeugen oder das Darmsystem beruhigen.

Schmetterlingstramete kann Ihnen beim Kampf gegen Blasenentzündung oder gar gegen Grippe helfen.

Austernpilz kann Ihre Gelenke gelenkig machen, weil er chemisch die Eigenschaften besitzt Binde- und Stützgewebe aufzubauen.

Schopftintling unterstützt die Leber bei Diabetes und kann Herz- und Kreislauf-Folgeerkrankungen verhindern.

Judasohr hat die Eigenschaft, das ständige Klingeln in Ihren Ohren verstummen zu lassen.

Shii-take und Champignons wird nachgesagt, das Herz- und Kreislaufsystem in Ordnung zu bringen.

Nicht zuletzt der Glänzende Lackporling wird in vielen Teilen der Erde gegen Allergien, Neurodermitis und Schuppenflechte eingesetzt. Der Pilz ist wohl eher über die Namen Reishi oder Ling Zhi bekannt.

Etliche dieser und weiterer Pilze, die Sie auch in heimischen Gefilden bei einer Wanderung kennenlernen werden, wird seit langer Zeit in Russland, Asien und in vielen Teilen der Welt eine große medizinische Rolle eingeräumt.

Heute werden die Pilze und ihre gesundheitlichen Wirkungen endlich auch in der westlichen Welt immer stärker bekannt und geschätzt.

Bei einer Begegnung mit Dr. Jochen Kurth erfahren Sie, welche heimischen Kräuter und Pilze Sie auf welche Weise zubereiten bzw. welche Kräfte diesen nachgesagt werden.